Anette Höner
Gründe, für eine medizinische Massagetherapie
als Selbstzahler in meiner Praxis.

- Fachkundige Befunderhebung in den Bereichen des knöchernen Bewegungsapparates und der dazu gehörenden Muskulatur.*(Eine Weiterempfehlung an einen Mediziner bei nicht klar zu definierenden Symptomen ist für mich selbstverständlich.)

- Gezielte Massagetechnik aus dem sich ergebenden Befund, z. B. zur Behebung von muskulär bedingten Fehlhaltungen, die durch einseitige Körperhaltung entstehen können. Übungen der Chiro-Gymnastik nach Prof. Dr. med. W.A. Laabs können die Therapie ergänzen.

- Die notwendige Zeit, die diese Therapien erfordern.

- Der menschliche Körper wird nicht neu erfunden, aber bedingt durch die gezielteren, diagnostischen Möglichkeiten, werden immer wieder neue Wirkungsmechanismen entdeckt. Diese Erkenntnisse werden in meiner Therapie mit umgesetzt.

- Die Faszientherapie ist ein Beispiel dafür. ( Dr. Robert Schleip, Leiter des Fascia Research Projektes der Universität Ulm - Linkempfehlung auf meiner Homepage -)
Als erfahrene med. Therapeutin stelle ich mich diesen Herausforderungen unterstützt durch Fort- und Weiterbildungen, wie in den letzten Jahren u.a. :
- Kiefergelenksdysfunktionen 2010
- Refresher - Manuelle Lymphdrainage 2012
- Myofascial Release in 2012 und 2013
- Cranio-Sacrale-Therapie 2015
- Dr. Robert Schleip - Faszien als Sinnesorgan 2016
*) Bundesverwaltungsgericht 28.10.2009 (AZ: 3B 39.09)
Massagepraxis Annette Höner, Elverdisser Str. 93, 33729 
 Bielefeld-Milse, Tel: 0521/76817, Fax: 0521/7724707